CHRISTIN BOLEWSKI
constructed passage

Ich bin seit einer Woche hier. Ich versuche Accra kennenzulernen. Es wirkt wie eine vervielfältigte, vergrößerte Kleinstadt. Accra ist flach, ebenerdig, elend. Keine raffinierte Architektur, keinerlei Aufwand, kein Pomp. Der Verputz ist einfach, die Wände sind pastellfarben, hellgelb, hellgrün. Und überall Wasserflecken. Unmittelbar nach der Regenzeit noch frisch.

Die Innenstadt ist eng verbaut. Dichter, lärmender Verkehr, alles spielt sich auf der Straße ab. Die Straße besteht aus der Fahrbahn, die der offene Rinnstein vom Randstreifen trennt. Es gibt keine Gehsteige.

Ryszard Kapuscinski
I´ve been here for a week. I am trying to get to know Accra. It is like an overgrown small town that has reproduced itself many times over. Accra is flat, single-storied, humble. No sophisticated architecture, no excess or pomp. Ordinary poaster, pastel-colored walls - pale yellow, pale green. The walls have numerous water stains. Fresh ones - after the rainy season.

The downtown is densely built up. Traffic, crowds, bustle - life takes place out in the street. The street is a roadway delineated on both sides by an open sewer. There are no sidewalks.

Ryszard Kapuscinski